Connect with us

Frank “Stoney” Stahnke

Frühere Mannschaften
Hall of Fame

Frank Stahnke (heute als Frank Chec bekannt), war der zweite Spieler, der in die Hall of Fame der Berlin Adler aufgenommen wurde. Bekannt und gefürchtet unter seinem Spitznamen „Stoney“ begann Frank das Footballspielen 1984 in der Adler Jugend. Als er 1987 als Wide Receiver in die Herren Mannschaft kam, begann eine einmalige Erfolgsgeschichte. Vier Mal deutscher Meister wurde er mit den Adlern (1987, 1989-1991). 1991 stand er mit den Adlern im Eurobowl Finale, unterlag dort aber trotz zweier eigener Touchdowns den Amsterdam Crusaders mit 20:21. 1994 reichte es noch einmal zur Vize-Meisterschaft mit den Adlern, wo man mit 17:21 gegen die Düsseldorf Panther unterlag.

1997 zog es ihn dann erstmals fort und Frank schnürte seine Schuhe für die Braunschweig Lions. Drei Deutsche Meisterschaften am Stück (1997-1999) und der Eruobowl Sieg folgten. Natürlich war er während seiner Karriere auch Nationalspieler, 1992 sprang ein dritter Platz bei der Herren-EM heraus.

Während seiner Spielerkarriere trainierte er noch nebenbei die Flag-Herren Mannschaft der Berlin Adler.

Nachdem er seine aktiven Footballschuhe an den Nagel gehängt hatte. blieb Frank dem Football treu. 2000 war er Wide Receiver Coach der Herren der Berlin Adler. Danach zog es ihn nach Hamburg, wo er  eine neue Heimat fand. Er wurde Mitglied des Trainerteams der Hamburg Huskies Bundesliga Mannschaft und seit 2016 gibt er seine Erfahrungen an die Young Huskies weiter.

More in