Connect with us

GFL2 Nord

Preview: Berlin Adler – Düsseldorf Panther

Gameday Preview: Berlin Adler – Düsseldorf Panther
Wann: 14.08.2021
Wo: Stade Napoleon
Kick-off: 17 Uhr
Spiele gegeneinander in den letzten 5 Jahren:
Versus Düsseldorf: 42:39, @ Düsseldorf 41:39, versus Düsseldorf 0:30, @Düsseldorf 14:19

Adler gegen Panther. Ein Hauch von German Bowl Nostalgie wird durch das Stade Napoleon wehen. Was für Schlachten haben sich beide Mannschaften in den 80er und 90er Jahren in der der höchsten Deutschen Liga geschlagen. Nun also eine Klasse tiefer. Natürlich ein Spitzenspiel, Erster gegen Zweiter. Wäre da nicht der eine Düsseldorfer Ausrutscher in Rostock gewesen, hätten beide Mannschaften ungeschlagen sein können. Absoluter Spitzenfootball ist garantiert.

Die Ausgangslage:
Die Adler sind weiterhin ungeschlagen ohne Verlustpunkte an der Tabellenspitze. Erzielen in jedem Spiel mindestens 41 Punkte. Düsseldorfs Offensive ist nicht so explosiv, dafür gelang es ihnen zweimal schon zu 0 zu spielen in der Saison. Allerdings haben die Panther neun ihrer zehn letzten Auswärtsspiele verloren. Der einzige Sieg ist der vom letzten Wochenende in Langenfeld.

Players to watch (Düsseldorf):

WR James Agwu Okike:
Der Importspieler ist, wie sollte es anders sein, der Topscorer der Panther. 26 Receptions für 328 Yards und 6 TD stehen in seiner Saison Vita. Auch GFL 1 Luft hat er schon geschnuppert, 2018 war er teil der München Cowboys, fing Pässe für 478 Yards und erzielte 5 TDs.

RB J.Jarron-Spears:
Viel setzten die Düsseldorfer bisher nicht auf ihr Laufspiel. Ihr bester RB ist Jarron-Spears, erzielte 247 Nettoyards und einen TD, diesen bei der hohen Auswärtsniederlage in Rostock. Sein Schnitt von 5,7 Yards pro Lauf kann sich allerdings sehen lassen.

Local Hero to watch:

DB/LB Flamur Simon:

Der 1,96m Riese hat eigentlich in Wuppertal mit Fußball angefangen, fand dann aber, dass American Football besser zu seiner Statur passt. Über die Jugend der Langenfeld Longhorns fand er den Weg zu den Düsseldorf Panthern. 2020 hatte er eigentlich ein Stipendium von der University of Massachusetts, welches dann aber Corona bedingt nicht zu Stande kam. Glück für die Panther. Auch ihm ist es zu verdanken das schon zweimal die 0 stand. Neben seinen 29 Tackle Beteiligungen (über ein Drittel for loss), gelangen ihm auch eine Fumble Recovery und eine Interception die er beide zu TDs zurücktrug. Ganz nebenbei gehen auch noch sechs Sacks auf sein Konto.

Defense Player to watch:

LB Tevin Christopher Hanley:
Top-Tackler der Düsseldorfer ist Hanley. 42 Tacklebeteiligungen, acht für Raumverlust, einen Sack und schon drei Interceptions gehen auf sein Konto. Das er als Linebacker Interception Leader ist, zeugt vom guten Lesen des QBs.

Players to watch (Berlin):

RB Triston McCathern:
In der mit vielen Waffen bestückten Berliner Offense war das komplette Können von Triston noch nicht gefragt. Dass er ein guter Returner ist, bewies er schon in den Spielen, bei den Cougars war er nun auch in der Offensive der Go-To-Guy. Er erzielte seinen zweiten Saison-TD, hatte ein 100+ Spiel und war von der Lübecker Defense kaum zu stoppen.

TE Yannik Rohrschneider:
Erzielte ebenfalls gegen Lübeck seinen zweiten TD. Steht häufig in Jumbo Formationen auf dem Feld. Ist aber auch im Passspiel immer anspielbar und hat sichere Hände. Seine fünf gefangenen Pässe führten immerhin zu 2 TDs und 72-Yards Raumgewinn.

Local Hero to watch:

WR Benedict Stahnke:
Erzielte gegen Lübeck seinen ersten GFL2 TD. Kommt aus der eigenen Jugend und wird langsam ans Team herangeführt. Hat auch einen starken Wurfarm. Augen auf, auf die Nummer 16

Defensplayer to watch:

DB Ibel Ahidazan:
Der Franzose ist der vereinsinterne Interception Leader mit 2. Mit ein bisschen Konzentration hätten es schon drei sein können. Dazu kommen 17 Tackles und ein recoverter Fumble.

Ways to win:
➔ So gut die Panthers Defense auch ist, die Offense ist nicht die produktivste. Nur 17 TDs im Gegensatz zu den 33 der Adler
➔ Protect the QB: Mit 16 Sacks führen sie hier die Liste an.
➔ Druck auf den QB: Haben allerdings auch schon 12 kassiert.

Letztes Spiel

Match Day Standard
(Standard)
Sportpark Am Hallo

Nächstes Spiel

More in GFL2 Nord