Connect with us

GFL2 Nord

Zurück in Schwarz-Gelb #3

Kurz vor den Festtagen haben sich drei weitere ehemalige Jung-Adler dazu entschieden, ins heimische Nest zurückzukehren.
Naji El-Ali ist der ältere Bruder von Adam El-Ali, der uns bereits 2019 in seinem letzten A-Jugendjahr als Linemen in Offense und Defense geholfen hat, sowohl Nordmeister der GFL-Juniors, wie auch Aufsteiger im Herrenbereich zu werden. Jetzt wird er mit Naji zusammenspielen. Der ist allerdings Wide Receiver und hat nach erfolgreichen Jahren in unserer U19, jetzt bereits drei Spielzeiten in der GFL hinter sich. Erst ging Naji studienbedingt nach Marburg und spielte 2017 und 2018 für die benachbarten Frankfurt Universe. Wieder in der Hauptstadt zurück, wollte er auch 2019 in der obersten Spielklasse bleiben und ging gemeinsam mit unserem zweiten Heimkehrer zu den Berlin Rebels.
„Ich habe mich für eine Rückkehr zu Schwarz-Gelb entschieden, weil mich aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit viel mit den Adlern verbindet. Ich bin fest entschlossen, den Adlern mit meinen Fähigkeiten zu helfen und denke umgekehrt das die Adler mit Leuten wie Max Zimmermann und Johnny Schmuck in ihrem nahen Umfeld mir dabei helfen können, ein noch besserer Spieler zu werden.“
so Naji El-Ali.
Auch Running Back Ahmad Khalife, der mit Naji zusammen drei Jahre bei den GFL-Juniors der Adler verbrachte, brennt auf seine Rückkehr und eine größere Rolle im Kader 2020.
„Über die Jahre bei den Adlern hab ich mir eine Familie aufgebaut und vieles erlebt. Trotz meines Wechsels, hat mich viel mit dem Verein verbunden. Ich weiß, dass ich den Adlern dieses Jahr viel helfen kann und alles dafür tun werde dieses Team voran zu bringen.
Ich hoffe viel zu lernen und freue mich darauf die Schwingen wieder zu tragen“
Wieder die Schwingen tragen wird auch der dritte Rückkehrer, Can Ester. Er ist ebenfalls Wide Receiver und lernte den schönsten Sport der Welt bei den Spandau Bulldogs kennen. Danach spielte auch er 2017 und 2018 sehr erfolgreich für die Adler-A-Jugend, bevor er 2019 den Helm der Potsdam Royals überstreifte. Mit großen Ambitionen und noch vielen guten Footballjahren vor sich, ist auch er nun zurück an alter Wirkungsstätte. Headcoach Daniel Kiffner freut sich sehr über die 3 Verstärkungen und die damit gesteigerte Konkurrenz.
„Mit 3 weiteren jungen Spielern, die alle schon GFL-Erfahrung gesammelt haben, bleiben wir unserem eingeschlagenen Weg treu. Athleten mit Zukunft, gute Trainingsbedingungen, engagiertes Management und Trainerteam. Dazu eine noch höhere Leistungsdichte – ich bin sehr gespannt wer sich 2020 durchsetzen und der Saison seinen Stempel aufdrücken wird.“
Wir auch Daniel, wir auch !
#fasterstronger2020

 

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in GFL2 Nord