Connect with us

GFL-Juniors

Danke an die GFL-Juniors

Jetzt ist sie leider um, die Saison der GFL-Juniors. War der Halbfinal Einzug schon mehr, als man es vor der Saison der Mannschaft zugetraut hätte, ist das Ausscheiden aber nicht minder traurig. Im Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften musste es leider einen Sieger geben, die glücklicheren waren diesmal unsere Gäste aus Wiesbaden. Angesichts der fünften Halbfinal Teilnahme in Folge waren sie diesmal vielleicht einfach auch mal dran. Das knappe 35:37 zeigt auch, dass sich beide Mannschaften nichts schenkten und der rote Faden des Spiels ständig wechselnde Führungen waren.

Es ist nun Zeit ein kleines Resumée zu ziehen und Danke zu sagen für diese Geile Saison. Gestartet mit einer knappen Derby Niederlage gegen die Rebels, wo Offensiv nichts klappen wollte. Auch das dritte Spiel in Dresden wurde verloren und nicht wenige Adler Anhänger schrieben hier schon die Playoffs ab. Was dann die Juniors aber ablieferten, war Siege und Spaß pur. Kein Gegner in der GFLJ Nord konnte was gegen die wie entfesselt aufspielenden Adler ausrichten. Man gewann fast Problemlos die direkten Vergleiche gegen die Mannschaften, gegen die man noch verloren hatte und zog schließlich als Tabellenführer in die Play-offs um die Deutsche Jugend Meisterschaft ein, welche in Schwäbisch Hall stattfinden soll. Das Viertelfinale wurde nach einer Aufholjagd in der zweiten Halbzeit als i-tüpfelchen gewonnen, es fehlte nur ein Schritt bis in das Finale. Obwohl dieser verfehlt wurde, könnt ihr Stolz auf euch sein. Der Verein Berlin Adler ist es jedenfalls.

Wir sagen Danke an alle, die diesen Erfolg möglich gemacht haben. Viele mögen es erahnen, hinter so einem Mannschaftserfolg steckt noch eine Mannschaft dahinter. Wir sagen danke an unser Jugendkoordinator Thomas Rzyszka, welcher am Spielfeldrand Kilometergeld abgespult hat. Danke an unsere Teambetreuerinnen Daniela und Jenny, welche sich immer Aufopferungsvoll um die Mannschaft gekümmert haben. Danke an Katja, welche dafür sorgte das die Knochen an den richtigen stellen blieben. Danke an die Coaches (HC Zach, Coach Henne, Coach Dirk und Coach Ron, sowie Coach Josh welcher zusätzlich zu den Männern unzählige Stunden auch in den Nachwuchs steckte), welche die viele talentierte Einzelspieler zu einer Mannschaft formten und sie das Siegen lehrten.

Ein extra Dankeschön geht an die Seniors, deren letztes Spiel dieses Halbfinale in der Jugend war, einige davon wird man sicherlich demnächst bei unseren Herren sehen. Im  einzelnen sind das: Philipp Leon Busch, Adam El-Ali, Eric Maximillian Friberg, Niklas Goike, Cornel Haselow, Max Siegel, Pascal Rojko, Barne Meinert, Jeremias Thiele, Benedict Stahnke, Felix Wortmann Callejon, Jan Wolfram, Niklas Sobotzki, Ramzi Smatty und Elvis Nowatzki.

 

Hier gibt es noch einen Stapel Bilder aus dem Halbfinale.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in GFL-Juniors

  • Winter Summit 2020

    Bergfest – laut Wikipedia „der Zeitpunkt zur Hälfte eines zu absolvierenden Zeitabschnittes“. Letzter Sonntag...

  • Das Innere zählt – Freaky Friday

    Inzwischen ist es gute Tradition das Footballjahr bei den Adlern mit dem Freaky Friday...

  • Zach Cavanaugh bleibt ein Adler

    Zachary Cavanaugh bleibt auch 2020 als Quarterback und U19-Trainer bei uns im Adlerhorst. Nicht...

  • Open Practice

    September ist Open Practice Month in unserer GFL-Juniors Mannschaft. Kommt vorbei wenn HC Zach...