Connect with us

GFL2 Nord

GAMEDAY: Live auf Radio Monarchs TV

Zum 4. GFL-Spiel der Saison reisen wir heute bei den Dresden Monarchs an (Kickoff 15:00 Uhr, Heinz-Steyer-Stadion). Online wird das Spiel auch im VIDEO-LIVESTREAM auf Radio Monarchs TV kommentiert von Thomas Aust und an seiner Seite Björn Hesse. Zusätzlich bieten wir einen Liveticker an (Link folgt noch), bei dem sich unser Chefanalytiker Jan Sawicki die Finger wund tippen wird. Über www.twitter.com/berlinadler seid ihr außerdem immer am Ort des Geschehens dran.

Wie immer hatte sich Jan Sawicki vorab unseren Gegner aus der sächsischen Landeshauptstadt genauer angeschaut >> HIER.

Gegen kein anderes Team haben die Dresden Monarchs öfter gespielt als gegen uns. Bei den zahllosen Spielen seit 2000 war alles dabei – deutliche Niederlagen ebenso wie grandiose Siege, sogar ein Unentschieden war dabei. Trotz der lang anhaltenden sächsisch-preußischen Rivalität kann man in den letzten beiden Jahren leider nicht mehr von einem Duell auf Augenhöhe sprechen. Vier Kantersiege der Monarchs Folge sind nur schwer zu schlucken und auch im ersten Aufeinandertreffen 2017 wird es keine leichte Aufgabe für unser immer noch stark dezimiertes Team.

>>QUICK FACTS ZU MONARCHS vs ADLER via football-aktuell.de<<

  • Die Monarchs stehen aktuell mit 2-0 Siegen punktgleich mit 3 weiteren Teams an der Spitze der GFL Nord
  • Die Adler befinden sich mit einer 1-2 Bilanz auf Platz 6 von 8
  • Bisher siegten die Dresdner zweimal gegen die Hildesheim Invaders. Im ersten Aufeinandertreffen legte ihr Quarterback Safron 7 Touchdowns auf (18 von 24 Pässen für 329 Yards)
  • In Heimspielen sind die Dresden Monarchs seit 14 Spielen ungeschlagen. Ihr letztes Heimspiel hatte die Mannschaft am 6. Juni 2015 verloren (17:47 gegen NewYorker Lions) – vor 718 Tagen.
  • Die Adler gewannen ihr GFL-Auftaktspiel bei den Hamburg Huskies mit 30:8, kassierten danach auswärts zwei Niederlagen gegen die Berlin Rebels und Cologne Crocodiles.
  • Die Monarchs sind eine Scoring-Maschine ohne gleichen. 2017 erzielten sie bisher knapp 50 Punkte pro Spiel. In den letzten 4 Siegen gegen die Adler legten sie sogar durchschnittlich 63,5 Punkte auf.
  • Für die Berlin Adler ist die Begegnung das 3. von 4 aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen. Die Reise nach Sachsen ist eine der kürzesten der Saison über nur 170 Kilometer Entfernung.

ÜBER FACEBOOK FREUNDE EINLADEN ZUM ERSTEN GFL-HEIMSPIEL AM 24. JUNI 2017<<

More in GFL2 Nord