Connect with us

GFL-Juniors

Auswärtssieg in Hamburg

Zum Ende der Hinrunde fuhr unsere A-Jugend am vergangenen Samstag einen knappen aber hochverdienten 21-19 Auswärtssieg bei den Hamburg Huskies ein und behauptet damit ihre Position in der Spitzengruppe der Tabelle.

Dabei spiegelt das knappe Endergebnis den Spielverlauf überhaupt nicht wieder. Über weite Strecken der Begegnung dominierten unsere Juniors und lieferten eine konzentrierte und starke Leistung ab. Erst kurz vor Spielende drehten die Hamburger mächtig auf und hätten beinahe den Spielverlauf noch auf den Kopf gestellt.

Insbesondere in der überragenden ersten Hälfte gelang den Adlern so ziemlich alles – Beleg dafür die klare und völlig verdiente 15-0 Führung zur Pause.

Unsere gewohnt starke Defense präsentierte sich wieder in Hochform! Mohamed Abd El Zaher eroberte zunächst einen Fumble, kurz darauf sackte Atau Hámos den Quarterback der Huskies in der Endzone und erzielte mit diesem Safety die ersten Punkte des Tages. Mehrere weitere Quarterback-Sacks sowie drei Interceptions durch Jaycee Krieg (2) und Elvis Nowatzki – die Huskies sahen überhaupt keinen Stich und kamen nicht einmal bis in die Nähe unserer Endzone.

Auch die zuletzt kritisierte Adler-Offense überzeugte diesmal und zeigte ihre beste Leistung der Saison. Mit einer guten Mischung aus Lauf- und Passspiel gelangen mehrere ansprechende Drives und zwei Touchdowns. RunningBack Niki Goike erlief insgesamt über 100 Yards Raumgewinn und krönte seine gute Vorstellung mit einem sehenswerten 50 Yard Lauf bis in die Endzone.

Den Gastgebern gelang es zwar im dritten Quarter, ebenfalls einen Touchdown zu erzielen, doch unsere Jungs antworteten mit zwei sicher verwandelten Fieldgoals unseres in dieser Saison bisher fehlerfrei agierenden Kickers Marius Fitz.

Nachdem Mitte des vierten Quarters Jaycee Krieg seine überragende dritte Interception des Tages gelang (Jay-three!) und unsere Offense mit einem erneut sehr ansehnlichen langen Drive bis in die Redzone der Hansestädter vordrang, war die Partie eigentlich entschieden.

Leider verpasste unsere Offense in dieser Phase des Spiels, zu finishen – stattdessen schlich sich erneut der Fehlerteufel ein. An der eigenen 14 Yard Linie eroberten die Huskies einen Fumble, marschierten in der Folge schnell über das Feld und verkürzten auf 13-21.

Anstelle des erwarteten Onside-Kicks kickten die Hamburger tief und ließen unsere Offense an der eigenen 18 Yard Linie starten. Kurz darauf geschah das aus Berliner Sicht eigentlich Unfassbare: erneuter Adler-Fumble – Ball recovert von den Huskies an der 23 Yard Linie der Adler – Touchdownpass gleich im ersten Play – Spielstand verkürzt auf 19-21. Grenzenloser Jubel im Lager der Schlittenhunde, die nun nur noch eine gelungenen Two-Point-Conversion vom Ausgleich entfernt waren.

Nun kam es auf unsere Defense an, und diese verteidigte im alles entscheidenden Spielzug unsere Endzone und hielt stand!

So konnte das Team von Headcoach Jörg Bauerfeind in einer lange Zeit überlegen geführten und am Ende unnötig dramatischen Begegnung den  vierten Sieg im fünften Spiel einfahren und die Hinrunde erfolgreich beenden.

Da der Tabellenletzte Lübeck völlig überraschend die Hamburg Blue Devils geschlagen hat, sind unsere Jungs Tabellenführer mit zwei Punkten Vorsprung!

Weiter geht es nach den jetzt anstehenden zwei spielfreien Wochenenden erst am 11. Juni, wenn unsere A-Jugend im Stade Napoleon den Stadtrivalen Berlin Rebels empfängt. Kickoff der Begegnung ist wie gewohnt um 15:00 Uhr.

>>FREUNDE EINLADEN ZUM HEIMSPIEL VS BERLIN REBELS AM 11. JUNI<<

 

SCORING SUMMARY
Hamburg Huskies – Berlin Adler, 20.05.2017

1st Quarter
0-2, Atau Hámos / Safety
0-6, Niklas Goike / 50 Yard Lauf
0-15,  Maximilian Wolters / 3 Yard Pass von Nico Reith
3rd Quarter
7-15, 20 Yard Pass + PAT
7-18, Marius Fitz / 28 Yard Fieldgoal
4th Quarter
7-21, Marius Fitz / 31 Yard Fieldgoal
13-21, 12 Yard Pass
19-21, 23 Yard Pass

Text: Thomas Rzsyszka
Foto: Thomas Sobotzki

More in GFL-Juniors