Connect with us

GFL2 Nord

Unser Quarterback bleibt Deutsch

Wie in der vergangenen Saison, werden die Adler mit einem deutschen Quarterback in die neue Spielzeit starten. Paul Zimmermann konnte schon im letzten Jahr unter Beweis stellen, dass er definitiv in der Lage ist, ein Team der German Football League zu führen und wird dies auch in #zwanzig17 tun. Der 20-jährige Berliner spielte in 2016 seine Rookie-Saison und beeindruckte vor allem mit seiner Athletik sowie seinem starken Wurfarm. 

Bei seinen 139 komplettierten Pässen, legte er 14 davon direkt zu Touchdowns für seine Passempfänger auf. Hinzu kommen 419 Rushing-Yards, mit denen er außerdem acht Touchdowns direkt selber erzielte. Vor allem an der Goalline stellte Paul seine Physis unter Beweis und war aus diesem Grund eine solide Alternative, um den Ball auch mal selber zu behalten. Auch mental hat sich der 1,88m große Quarterback weiterentwickelt und will in #zwanzig17 ein noch besseres Vorbild für seine Mitspieler sein.

In einem kurzen Gespräch lässt Paul verlauten, dass er definitiv mehr Siege als im letzten Jahr einfahren will und davon träumt, endlich in einem Finale spielen zu dürfen, was ihm in seiner A-Jugend Zeit mit den Adlern verwehrt blieb. Des Weiteren erkennt er auch nahtlos an, dass er natürlich noch viele Sachen lernen muss, um wirklich konstant auf einem hohen Niveau zu spielen. Daran arbeitet er schon jetzt zusammen mit Offense Coordinator Alessio Colonna, um gut vorbereitet in die Saison zu starten.

Wir wünschen Paul viel Spaß und natürlich viel Erfolg für die Saison #zwanzig17. Go Adler!

Weitere #zwanzig17 News:
12.01.17 – Neuer US-Import für die Adler
08.01.17 – Kevin Kus ist weiterhin ein Adler
27.12.16 – Defensive Backfield mit Zuwachs
16.12.16 – Erster US-Import für die Adler
14.12.16 – Interview mit Filip Palmqvist
12.12.16 – Ein schwerer Schwede verstärkt die Adler
09.12.16 – Vom Trainer zum Spieler: Florian Pawlik
23.11.16 – Neuer Offensive Coordinator Alessio Colonna

Bildquelle: TS-Fotodesign

 

More in GFL2 Nord