Connect with us

GFL2 Nord

Adler verlieren, Devon Francois trauert

Gegen die Dresden Monarchs blieben die Berlin Adler auch im Rückspiel chancenlos. Berlins DB/RB Devon Francois spielte sein Herz aus und überzeugte mit einer großen Geste.

Im Hinspiel Anfang Mai in Dresden legten die Monarchs 10 Touchdowns auf. Im Rückspiel das gleiche Szenario. Quartierback Brandon Connette drückte dem Spiel seinen Stempel auf mit 27 von 30 vollständigen Pässen für 416 Yards und 7 Touchdowns, dazu war er auch noch bester Läufer seines Teams (!) mit 137 Rushing Yards und einem Lauf-Touchdown. Dresdens junger Neuzugang auf der Receiver-Position, Mike Schallo aus Leipzig, erwischte mit 7 gefangenen Pässen für 150 Yards und 3 Touchdowns ebenfalls einen Glanztag.

Das konnte man von den Adlern leider nicht behaupten. Obwohl der erste Drive mit Punkten abgeschlossen wurde durch ein 30 Yard Field Goal von Nicolai Schumann, blieben die Mannen von Head Coach Eric Schramm lange Zeit blass. Dresden dominierte durchweg das Spielgeschehen, erzielte unter anderem dreimal so viele First Downs (Monarchs 30, Adler 9). Mit mehr als 50 erzielten Punkten der Gäste bis zur Halbzeit war das Spiel längst entschieden.

FOTOS ZU ADLER-MONARCHS:
Facebook (© Thomas Sobotzki)
Facebook (© Birgit Krauch)
football-aktuell.de (© Wolfgang Weber)
frtp.de (© Stephan Dannhaus)

Ein Adler nutzte dennoch das Heimspiel als internationale Bühne dank dem globalen Livestream über MonarchsTV: Defensive Back und Multifunktionsspieler Devon Francois lief zu Ehren seines guten Freundes Tonka George (23 Jahre), der am Freitag auf offener Straße in den USA erschossen wurde, mit dessen Nummer 5* auf und zeigte sein wohl bestes Spiel im Adler Trikot. Beide gingen zusammen zur Edna Karr High School und studieren gemeinsam an der Alcorn State University. Das Waffengewalt einen unrühmlichen Aspekt im amerikanischen Alltag spielt, wurde einem hierzulande durch diese Tat wieder einmal traurig vor Augen geführt.

Auf Facebook kündigte Devon Francois bereits vor dem Spiel an: “Wie behält man seinen Kopf oben, wenn die Gefühle in Dir schmerzen?? Heute spiele ich für Dich!! Ich werde alles was ich in mir habe auf dem Feld lassen, das verspreche ich!!!”

Den Worten ließ Devon wie in jedem Spiel zuvor Taten folgen. Und wie. Mit 378 Gesamtyards lief Francois mal wieder allen davon. 260 Yards allein durch Kickoff Returns – einer davon über das gesamte Spielfeld in die Endzone – dazu zwei weitere Lauf-Touchdowns zum Ende der Partie, plus eine Interception! Diese Aktionen sprechen für sich und waren zum Ende der Partie zumindest etwas Balsam für die geschundene Seele vieler Adler-Spieler und Fans.

>>FACEBOOK FREUNDE EINLADEN ZUM NÄCHSTEN GFL-HEIMSPIEL AM 3. JULI<<

Am kommenden Sonntag (2.7.) empfangen die Adler im dritten Heimspiel in Folge die Kiel Baltic Hurricanes zum Rückspiel.

*Normalerweise trägt Adler Linebacker Jose Manuel Schmidt die Nummer 5. Er gab an diesem Tag seine Nummer an Devon Francois ab und spielte selbst mit der 6.

STIMMEN ZUM SPIEL (FOLGEN NOCH VIA YOUTUBE)


SCORING SUMMARY

1st Quarter
0-7, M.Schallo, 48 Yard Pass von B.Connette (PAT F.Kammel)
3-7, N.Schumann, 30 Yard Field Goal
3-14, S.Sagne, 8 Yard Pass von B.Connette (PAT F.Kammel)
3-21, S.Sagne, 4 Yard Pass von B.Connette (PAT F.Kammel)
2nd Quarter
3-27, J.Bergeron, 30 Yard Lauf (PAT no good)
3-33, M.Schallo, 51 Yard Pass von B.Connette (TPC Pass failed)
3-40, B.Connette, 80 Yard Lauf (PAT F.Kammel)
10-40, D.Francois, 100 Yards Kickoff Return, (PAT N.Schumann)
10-47, M.Schallo, 15 Yard Pass von B.Connette (PAT F.Kammel)
10-54, R.Sommer, 22 Yard Pass von B.Connette (PAT F.Kammel)
3rd Quarter
10-61, J.Bergeron, 27 Yard Lauf (PAT F.Kammel)
10-68, H.Hinrichs, 12 Yard Pass von B.Connette (PAT F.Kammel)
17-68, J.Kassler, 22 Yard Pass von P.Zimmermann (PAT N.Schumann)
4th Quarter
24-68, D.Francois, 5 Yard Lauf (PAT N.Schumann)
31-68, D.Francois, 6 Yard Lauf (PAT N.Schumann)

STATS: http://stats.gfl.info

Foto: Stephan Dannhaus / frtp.de

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in GFL2 Nord