Connect with us

GFL2 Nord

Blamage in Dresden

Ein Punktefestival feierten die Dresden Monarchs bei ihrem Heimauftakt vor 6861 Zuschauern. Mit 71-20 wurden die Berlin Adler im DDV-Stadion vorgeführt.

Was soll man aus Berliner Sicht nach so einem Spiel groß sagen? Insgesamt 10 Touchdowns kassiert. 50 Gegenpunkte bereits zur Halbzeit. Selten war ein Adler Team so schwach aufgetreten.

Für einige der wenigen Lichtblicke sorgte Devon Francois. Der Importspieler stand in Defense, Special Teams und Offense auf dem Feld, erzielte zwei Adler Touchdowns, u.a. einen ansehnlichen 90 Yard Kickoff Return Touchdown. Erstmal in dieser Saison brachten die Adler damit Punkte auf das Scoreboard. Leider diente Francois’ hervorragende Leistung am Ende des Tages nur zur Ergebnismakulatur.

“Er spielt mit sehr, sehr viel Herz. Und das fehlt uns im Team immer noch, leider. Wir brauchen wieder mehr Herz in der ganzen Geschichte.”, bemängelte Berlins Head Coach Eric Schramm nach dem Spiel. Selbst er konnte sich an keine so hohe Niederlage in der früheren Adler-Geschichte erinnern.

Auf Monarchs-Seite lief Running Back Joseph Bergeron nach seiner Rippenverletzung aus der Vorwoche bereits wieder auf und war an keinem Punkt des Spiels von unserer Defense zu stoppen. Zwei Lauf-Touchdowns steuerte er zum Erfolg der Gastgeber bei.

>>FACEBOOK BILDERGALERIE: MONARCHS vs ADLER (© Birgit Krauch)<<

Dresdens Quarterback Brandon Connette setzte seine Mitspieler gekonnt in Szene. Insgesamt verbuchte er 7 (!) Pass Touchdowns und erlief einen Touchdown selbst. Auf der Gegenseite konnte einem Adler Quarterback Paul Zimmermann nur Leid tun. Unseren Receivern gelang es kaum, sich gegen ihre Verteidiger frei zu laufen, weshalb Paul Zimmermann meist nur ein Verzweiflungspass über das halbe Spielfeld blieb. Drei Interceptions standen für ihn am Ende zu Buche.

Das Berliner Laufspiel funktionierte erst in der zweiten Spielhälfte als Alexis Schramm auf der Running Back Position für den verletzten Emmanuel Moody übernahm – Nicht ganz zu vergessen, dass Dresden da bereits mit seiner zweiten Garde auf dem Feld stand.

>>FACEBOOK FREUNDE EINLADEN ZUM 1.GFL HEIMSPIEL AM 22. MAI<<

Aktuell sind wir nicht wettbewerbsfähig. Das muss man so krass sagen. Dass wir erstmals in dieser Saison Punkte erzielen konnten war zwar schön, aber die Leistung insgesamt einfach indiskutabel. Veteranen wie LB Thomas Felgentreu werfen sich ins Getümmel und geben alles für das Team. Das ist leider nicht immer von allen 11 Spielern auf dem Platz zu behaupten.

Am kommenden Samstag steht eine Auswärtsfahrt nach Hamburg bevor. Die Huskies hatten am Samstag ebenfalls recht deutlich auf die Mütze bekommen. In der EFL unterlagen sie den Amsterdam Crusaders mit 65-19. Wobei man sagen muss, dass Amsterdam zuvor Kiel in der Overtime bezwungen hatte, also kein schlechtes Team ist. Wir werden sehen, ob man mit Hamburg einen Gegner auf Augenhöhe vor sich hat, mit dem man mithalten kann.

In der Vorsaison gelang uns zumindest gegen die Huskies ein Sieg. Das sollte etwas Mut machen. Sieben Tage bleiben nun die Wunden zu lecken und an uns zu arbeiten.

STIMMEN ZUM SPIEL (VIA SOUNDCLOUD):
Head Coach John Leijten (Monarchs)

SCORING SUMMARY
1st Quarter
6-0, S.Sagne, 24 Yard Pass von B.Connette (PAT nicht gut)
14-0, M.Kyei, 26 Yard Pass von B.Connette (TPC B.Connette Pass auf M.Schallo)
14:6 D.Francois, 90 Yard Kickoff Return TD (PAT geblockt)
22:6 M.Kyei, 14 Yard Pass von B.Connette (TPC B.Connette Pass auf S.Sagne)
29-6, S.Sagne, 24 Yard Pass von B.Connette (PAT F.Kammel)
2nd Quarter
36-6, J.Bergeron, 1 Yard Lauf (PAT F.Kammel)
43-6, B.Connette, 1 Yard Lauf (PAT F.Kammel)
50-6, M.Kyei, 18 Yard Pass von B.Connette (PAT F.Kammel)
3rd Quarter
57-6, M.Schallo, 68 Yard Pass von B.Connette (PAT F.Kammel)
57-13, A.Schramm, 9 Yard Lauf (PAT N.Schumann)
64-13, J.Bergeron, 9 Yard Lauf (PAT F.Kammel)
71-13, O.Braunsdorf, 66 Yard Pass von B.Connette (PAT F.Kammel)
4th Quarter
71-20, D.Francois, 2 Yard Lauf (PAT N.Schumann)

STATS: http://stats.gfl.info/gfl/2016/dmba.htm

Teaserbild: Birgit Krauch

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in GFL2 Nord