Connect with us

GFL2 Nord

Zweite Runde in der BIG6

Nach dem österreichischen Meister wartet in der Football-Königsklasse BIG6 am Samstag der deutsche Vizemeister aus Schwäbisch Hall auf die Adler. Um 17 Uhr ist Kickoff im neuen Optima Sportpark.

Nach einer blamablen 0:58 Heimniederlage gegen die Swarco Raiders am vergangenen Sonntag und ausgiebigem Videostudium unter der Woche hoffen beide Adler Mannschaftsteile auf Wiedergutmachung. Im Vorjahr verloren die Adler in Schwäbisch Hall mit 15:57. Der Eurobowl-Drops ist für die Mannen von Head Coach Eric Schramm erneut früh gelutscht. Jetzt heißt es die 4 mal 12 Minuten zu nutzen, um sich optimal für den GFL-Auftakt am 7. Mai einzuspielen.

Adler Head Coach Eric Schramm: “Klar, das Finale ist für uns in weite Ferne gerückt. Wir versuchen jetzt das Beste daraus zu machen und an uns selber zu arbeiten. Das ist die Hauptsache. Wir müssen um einiges besser werden.”

>>FREUNDE EINLADEN VIA FACEBOOK ZUM 1. GFL-HEIMSPIEL AM 22.5.<<

Zum Saisonauftakt gegen die Raiders gab es nur wenige Lichtblicke für die Adler. Quarterback Paul Zimmermann war einer davon. Berlins Nummer 12 verstand sich auf dem Feld am besten mit Receiver Bryan Zerbe. Klar, sind beide doch ein über 3 Jahre eingespieltes Team aus der Adler Jugend. In der Defense hatte Safety Devon Francois einen guten Einstand mit 9 Tackles – was im Umkehrschluss aber auch bedeutet, dass der letzte Mann als Notbremse funktionieren musste.

Hoffen wir, dass am Samstag unsere Run Defense den Haller Running Back Danny Washington stoppen kann, bevor er bis zu Secondary durchbricht. Vor zwei Wochen scorte Washington den entscheidenden Touchdown zum 26-21 Sieg gegen Frankfurt Universe beim GFL Auftaktmatch. Unsere Defense ist gut vorbereitet und weiß, Danny Washington ist ein Ausnahmetalent, kompakt und nur schwer zu tackeln.

Good News für die Adler Defense: Den Hallern fehlen im Angriff ihre besten beiden Receiver aus der Vorsaison. Moritz Böhringer hofft darauf, beim viertägigen NFL Draft in Chicago seinen Namen zu hören. Topscorer Patrick Donahue ist der Einladung zu einem Rookie Mini Camp der NFL in die USA gefolgt und fällt so mindestens die nächsten beiden Wochen aus, wenn nicht gar die komplette Saison, falls er genommen wird. Unicorns Quarterback Marco Ehrenfried wird sich nach anderen Passempfängern umblicken müssen.

Sowohl er als auch Adler Spielmacher Paul Zimmermann warfen zwei Interceptions in ihren Auftaktmatches. Im Gegensatz zu den Adlern war das erste Spiel der Haller allerdings ein enges Spiel. Dafür genauso fehlerbelastet. Viele unnötige Fehler wie sie typisch sind für die ersten 1-2 Saisonspiele.

>>FOTO GALERIE ZUM BIG6 MATCH ADLER-RAIDERS (© SARAH WÄLISCH)<<

Einer der sich besonders auf die Reise in den Süden freuen wird ist Sidney Braun, Left Tackle der Adler und ein Ex-Unicorn. Bis die Schnitzel bei Sidneys Mutti auf den Tisch kommen wird aber erstmal gerackert. Für die Unicorns zählt nur ein Sieg, egal wie hoch. Denn nur so besteht für die Haller im letzten Gruppenspiel in Innsbruck die Chance zum Einzug in den Eurobowl. Freiwillig ergeben werden wir uns sicherlich nicht! Der große Vorteil der Adler, wir können im BIG6 Wettbewerb frei aufspielen, denn wir haben nichts zu verlieren.

GO ADLER

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in GFL2 Nord