Connect with us

Allgemein

Erfolgreicher Football-Samstag

Zwei Adler Siege gab es im Stade Napoleon zu beklatschen. Die A-Jugend setzte sich im GFLJ Viertelfinale durch und die Herren feierten ihren ersten Saisonsieg 2015.

Ausführliche Spielberichte inclusive Stimmen der Coaches und Spieler folgen im Laufe des Tages. Hier schon einmal die Kurzzusammenfassung.

GFL Juniors Viertelfinale
Berlin Adler 24 – Holzgerlingen Twister 22
(0:6; 14:0; 7:0; 3:16)

>>BILDERGALERIE von Dirk Pohl auf www.football-aktuell.de<<
>>BILDERGALERIE von Jan Baldszuhn auf www.oneeyeview.de<<

In einem packenden Viertelfinale siegte die Berlin Adler A-Jugend in den
Schlusssekunden mit einem 25 Yard Field Goal von Maurice Rothenburg. Den 213
Zuschauern wurde im Stade Napoleon ein wahrer Thriller geboten. Die Gäste aus
Baden-Württemberg gingen im ersten Viertel nach einem Touchdownlauf ihres
Quarterbacks 6:0 in Führung, der Extrapunkt wurde geblockt. Die Adler, Meister
der GFLJ Nordstaffel, fanden nur mäßig ins Spiel, scorten erst im zweiten und dritten
Viertel zur 21:6 Führung – ein Sieg schien in sicheren Händen. Im Schlussviertel drehten die Twister plötzlich das Spielgeschehen und übernahmen drei Minuten vor Ende nach einer erfolgreichen Two-Point-Conversion mit 22:21 die Führung. Nationalmannschafts-Quarterback Paul Zimmermann führte anschließend die Adler in 10 Plays bis an die 6-Yard-Line, von der aus das erfolgreiche Field Goal das Drama beendete. Im GFLJ Halbfinale treffen die Berliner nun entweder auf die Dortmund Giants oder Saarland Hurricanes.

GFL Nord
Berlin Adler 27 – Düsseldorf Panther 7
(7:0; 13:0; 0:7; 7:0)

>>BILDERGALERIE von Jan Baldszuhn auf www.oneeyeview.de<<
>>BILDERGALERIE auf www.dagmarkielhorn.photoshelter.com<<

Vor 400 Zuschauern im Stade Napoleon sicherten sich die Adler gegen den
Tabellenvorletzten aus Düsseldorf den ersten Saisonsieg 2015. Alles überragender
Akteur beim 27:7 war Berlins Quarterback Lemar Johnson, der einen Touchdown
selbst erlief und 3 Touchdownpässe warf auf Sebastian Krech, Yuki Ikei und
Nicolai Schumann. Die Ehrenpunkte der Panther scorte Moritz Koß nach Pass von
Manuel Engelmann. Nächstes Heimspiel der Adler ist am Sonntag den 9.8. im
Poststadion.

Fotos:
Dagmar Kielhorn / www.dagmarkielhorn.photoshelter.com
Dirk Pohl / www.pohl-projekt.de

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Allgemein