Connect with us

GFL-Juniors

Playoffs Baby! Der Weg ins GFLJ-Viertelfinale

Am Samstag um 13 Uhr startet die A-Jugend im Stade Napoleon in ihr erstes GFL Juniors Playoff-Heimspiel seit 2009. Head Coach Daniel Kiffner blickt mit uns zurück auf eine äußerst erfolgreiche reguläre GFLJ-Saison 2015:

“Als Auftaktgegner empfingen wir im April die Dresden Monarchs. Wir wußten, die sind gut, aber wir wußten auch, was da auf uns zu kommt. Nach dem Auftaktsieg folgten die ersten beiden Berlin Derbys. Unser Plan diese Saison war von Anfang an klar zu stellen, wer die Nummer eins in Berlin ist, und dann auch den Norden zu gewinnen. Die ersten beiden Berlin-Derbys mit Zu-Null-Siegen waren ein deutliches Statement.

Es folgten zwei Heimspiele im Stade gegen die Hamburger Teams. Das erste Spiel gegen die Blue Devils war ein Arbeitssieg. Bis zur Halbzeit hatte der Gegner gut mitgehalten, dann schaukelten wir den Sieg nach Hause. In der Woche darauf ging es gegen die Young Huskies um die Spitzenposition in der GFLJ Nord.

Zum Ende der Hinrunde hatten wir zwar in einem Herzschlagfinale zuhause knapp gegen die Hamburg Huskies verloren, aber das Spiel hatte gezeigt, dass wir mehr als mithalten können und dass die Tagesform ausschlaggebend ist, wer wen in der GFLJ besiegt.

In einem äußerst hitzigen Rückspiel gegen die Monarchs hatten wir schlussendlich die Nase vorn und sind erfolgreich in die Rückrunde gestartet.

Nach zwei Pflichtsiegen in Berlin durften wir uns tatsächlich bestes Berliner Team nennen.

In der Zwischenzeit spielten uns die Dresdner in die Hände mit einem Sieg gegen die Huskies – dadurch rutschten wir auf Platz 1 im Dreiervergleich.

Anfang Juli dann die Hitzeschlacht in Hamburg, 38 Grad, schwül. Die Devils hätten zwei Spieltage vor Ende mit einem Sieg gegen uns auch noch in die Playoffs kommen können – doch zur Halbzeit führten wir 28:0, am Ende hatten wir 28:8 gewonnen.

Am letzten Spieltag folgte der Showdown gegen die Huskies und wir konnten wir uns bei den Dresdnern für ihre vorherige Schützenhilfe revanchieren. Herzlichen Glückwunsch auch an die Monarchs zu ihrer erstmaligen Playoff-Teilnahme. Dresden trifft im Viertelfinale auf den Meister der Süd-Gruppe, die Schwäbisch Hall Unicorns.

Ein weiteres Highlight diese Saison war die Junioren Football EM im Juni, an der drei unserer Jungs teilnehmen durften. Im ersten Spiel trafen auch noch alle drei aufeinander, weil Paul Zimmermann und Maurice Rothenburg für Deutschland aufliefen und gegen Bryan Zerbe als Quarterback von Frankreich angetreten sind.

Endlich ist Playoff Time und ab jetzt heißt es “Do or Die”.

Unser Viertelfinalgegner, die Holzgerlingen Twister sind ein äußerst unangenehmer Gegner, den man in keinster Weise unterschätzen darf. Sie spielen eine aggressive Defense und die Offense ist jederzeit in der Lage, Punkte auf’s Scoreboard zu packen. Nichts destotrotz denke ich, dass wir gut vorbereitet und konzentriert in dieses Spiel gehen, um auch das Halbfinale in Berlin auszutragen. Let’s Go Adler!”

Das Playoff-Heimspiel im Stade Napoleon sollte sich niemand entgehen lassen! Einlass ist ab 12 Uhr. Der Eintritt kostet nur 3,00 Euro.

Wer von Euch Facebook nutzt, kann gern an unserer Veranstaltung teilnehmen und somit kinderleicht weitere Facebook-Freunde zu dem Spiel einladen.

GFL Juniors Regular Season 2015:
12.04., vs Dresden Monarchs, 21:7, W
18.04., @ Spandau Bulldogs, 0:46, W
25.04., @ Berlin Rebels, 0:27, W
02.05., vs Hamburg Blue Devils, 26:9, W
10.05., vs Hamburg Huskies, 35:38, L
31.05., @ Dresden Monarchs, 14:28, W
07.06., vs Spandau Bulldogs, 42:6, W
14.06., vs Berlin Rebels, 58:0, W
04.07., @ Hamburg Blue Devils, 8:28, W
12.07., @ Hamburg Huskies, 21:28, W

Fotos: Sarah Wälisch, Björn Hesse

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in GFL-Juniors