Menu
Berlin Adler

Soziale Ad(l)er verstärkt

 

Soziale Ad(l)er, besser aufgestellt und verstärkt.

 

Bereits seit dem Frühjahr sind die Aufgaben in der Integrationssprortgruppe neu verteilt. Dabei übernahm Hamsa El-Zein, der das Team bereits seit 2015 als Coach begleitet, die Verantwortung für die sportliche Leitung. Michael Löffler, Gründer der Initiative „Soziale Ad(l)er“ und bisheriger sportlicher Leiter, kümmert sich seit her intensiver um die Managementaufgaben und nun verstärkt Hendrik Schopmans das Team weiter. Hendrik wird das Programm, sowie dessen Arbeit begleiten und sich vor allem um die Außenwirkung kümmern.

„Dadurch, dass wir die Aufgaben und Verantwortung auf mehreren Schultern verteilen, können wir uns voll auf die vielfältigen Anforderungen des Programms fokussieren – das entlastet nicht nur uns, sondern bietet besonders auch den Kindern eine verbesserte Erfahrung,“ begründet Michael die Arbeitsteilung.

 

Michael hatte die Initiative 2015 ins Leben gerufen, um sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Berlin einen niedrigschwelligen Einstieg in den Sport zu bieten. Im Vordergrund steht dabei die Integration: Das wöchentliche Training steht allen jungen Menschen offen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft, sozialem Status oder Glaubensrichtung. Betreut wird die Mannschaft durch eine ebenso diverse Gruppe von Integrationscoaches, die selbst in verschiedenen Abteilungen der Berlin Adler aktiv sind und auf diese Weise eine Brücke zwischen dem Team und dem restlichen Verein bilden.

 

Um unter möglichst vielen sozialen Einrichtungen, wie z. B. Kinder- und Flüchtlingsheimen, ein Bewusstsein für das Integrationsteam der Adler zu schaffen, wird Michael sich zukünftig insbesondere dem Aufbau und der Pflege des Netzwerks aus Partnern widmen. Dass Hamsa El-Zein die richtige Besetzung für die sportliche Leitung ist, daran lässt er keine Zweifel: „Ich freue mich sehr, dass Hamsa die Position übernommen hat. Er hat in der Vergangenheit einen sehr guten und verantwortungsvollen Umgang mit den Kindern bewiesen.“ Und auch Hamsa freut sich auf die neue Rolle. „Ich habe selber einen Migrationshintergrund und fand die Idee eines Integrationsteams super,“ so der gebürtige Libanese. „Die Arbeit mit den Kids macht mir unglaublich viel Spaß und ich freue mich, sie auch zukünftig für American Football begeistern zu können.“

Facebook
Instagram
Google+
http://www.berlinadler.de/2018/08/soziale-adler-verstaerkt/
YouTube
RSS