Menu
Berlin Adler

Preview: Berlin Adler – Lübeck Cougars

Schon am Wochenende geht es weiter für die Adler. In ihrem heimischen Poststadion empfangen sie die Lübeck Cougars. Für diese begann die Saison hervorragend. Nach zwei Siegen zum Auftakt schien man sich oben festzusetzen. Danach folgten allerdings zwei Niederlagen mit insgesamt 100 zugelassenen Punkten. Allerdings waren die Gegner auch die ungeschlagenen Panther und die Zweitplazierten Elmshorner mit denen die Adler auch schon schmerzhafte Bekanntschaft gemacht haben. Für die Adler steht schon relativ viel auf dem Spiel, will man nicht früh schon den Anschluss verlieren. Lübeck hingegen braucht den Sieg genauso notwendig, wenn sie den Abwärtstrend stoppen wollen.

 

Der Gegner:

Name: Lübeck Cougars

Gegründet: 1987

Teamfarben: Rot/Weiß

Headcoach: Mark Holtze

Stadion: Buniamshof (Kapazität: 10 000)

Erfolge: Aufstieg in die GFL1 2012 (als Nachrücker für die Mönchengladbach Mavericks)

Facebook

Twitter

Instagram

Guys to Watch:

QB Taylor Watkins:

Werfen wir wie gewohnt einen Blick auf die As in der Offensive, also die US Imports. Taylor Watkins spielte am Crown College in Minnesota Football, dort machte er auch seinen Abschluss. Seine Statistiken waren dort nicht überragend. Aber es gibt zwei Dinge die ihn gefährlich machen. Er versucht unheimlich schnell den Ball loszuwerden und er behält unter Druck den Überblick. Selbst wenn ihm 3 Defense Spieler jagen ist er noch in der Lage einen präzisen Pass auf einen seiner Receiver loszuwerden. Durch seinen schnellen Ball Release bevorzugt er kurze bis mittellange Pässe.  Wenn Not am Mann ist, ist er auch jederzeit selbst in der Lage zu laufen.

 

RB Jamie Dale:

Auch hier ein erfreuliches Beispiel eines US Import Spielers, der in Deutschland heimisch geworden ist. Er spielte an einem Div. II College bevor er nach seinem Abschluss zu den Ravensburg Razorbacks wechselte. Diese spielten damals noch in der dritten Liga. Mit Dale gelang der Aufstieg in die GFL2 Süd. Er wechselte dann aber trotzdem 2013 nach Lübeck. Seitdem ist er ein treuer Puma holte mit ihnen zweimal die Vizemeisterschaft in der GFL2 und ist aktueller Rekordpunktesammler der Pumas. In seiner College Zeit war er ein 10 Sekunden Läufer. Dies ist auch seine herausragende Eigenschaft, die Geschwindigkeit. Er ist zum jetzigen Zeitpunkt auch wieder fleißigster TD Sammler der Cougars, mit 5. Neben seiner Geschwindigkeit verfügt er über gute Augen für die Lücke und sichere Hände für kurze Pässe oder pitchs. Durch seine Geschwindigkeit wird er natürlich  auch als Returner eingesetzt und war hier bei einem Punt auch einmal erfolgreich.

 

Ways to Win:

  • Man kann es nur wiederholen: Control the Ground Game: Die Cougars haben GFL2 weit die schlechteste Rushing Defense. Dies gilt es auszunutzen
  • Die kurzen Wege zu machen: Da der Cougars QB die kurzen schnellen Pässe liebt, diese Zonen abdecken (die weiten aber dabei nicht vernachlässigen)
  • Den Quarterback Sack durchziehen: Da Taylor in der Lage ist auch unter höchstem Druck noch einen Spieler zu finden, sollte der SACK gefinshed werden und die Konzentration aufrecht erhalten werden.
Facebook
Instagram
Google+
http://www.berlinadler.de/2018/05/preview-berlin-adler-luebeck-cougars/
YouTube
RSS