Menu
Berlin Adler

Sportunterricht Takeover

Adler Goes Mongolei!

Ok, bevor Panik ausbricht und wie verrückt nach Flügen Richtung Ulaanbaatar (Geographie-Fetischisten erkennen Ulan-Bator, die Hauptstadt der Mongolei) gebucht werden, es handelt sich nicht um die längste Auswärtsreise der kommenden Saison.

Die Adler wurden gebeten einen Sportunterricht zu übernehmen (Neudeutsch: Takeover). In Berlin sind momentan  14 Schüler zwischen 12 und 16 Jahren von der deutsch-mongolischen Alexander von Humboldt Schule in Ulan-Bator zu Besuch. Dieser Besuch findet im Rahmen eines Schüleraustauschs mit der Berliner Tesla Schule statt. Viele fragen sich sicherlich: Wie zum Geier kommt so etwas zu Stande? Die Mongolei liegt ja nicht gerade in der Nachbarschaft. Die 5.Klasse der Tesla Schule hat seit einiger Zeit eine Brieffreundschaft mit den Schülern aus Ulan-Bator. Gemeinsam mit Lehrern und Schülern wurde entschieden, das Wagnis Schüleraustausch einzugehen. Es beinhaltet nicht nur einen Besuch unserer Mongolischen Freunde in unserer Stadt, umgekehrt werden auch die deutschen Schulkinder nächstes Jahr ins Größte Binnenland der Erde reisen. Im Rahmen dieses Austauschs wurden die Adler angesprochen, ob sie nicht einen Sportunterricht übernehmen wollen, als Überraschung und Abwechslung für alle Schüler.

Wie sich jeder vorstellen kann ist American Football in der Mongolei nicht gerade Volkssport und so dürften einige Kinder zum ersten mal ein rundes Lederei zu Gesicht bekommen haben.

Die Spieler der Adler waren auch sofort in ihrem Element. Sie teilten die Schulkinder in etwa vier große Gruppen auf und spielten eine Runde Speed Ball mit den Jungs und Mädels, damit diese ein Gefühl für den Ball bekommen konnten. Nach ca. einer Stunde gab es eine Regel Vertiefung und es wurden zwei parallel stattfindende Spiele ausgetragen. Die Bälle flogen durch die Gegend, ebenso die Receiver welche sich nach den Bällen streckten. An Taktiken wurde gefeilt, no huddle offense vs. clock managment, am Ende wurde fast die Zeit vergessen, so dass für Equipment Tests kaum noch Zeit blieb. Der ein oder andere gelangte dennoch an die begehrte Ausrüstung.

Zum Schluss gab es noch Geschenke von den Adlern, u.a ein Trikot welches unsere Spieler unterschrieben. Wir behaupten einfach mal, es wird das erste Football Trikot aus Deutschland sein, welches Mongolischen Boden betritt. Danach gab es noch ein bisschen Superstarfeeling für unsere Jungs und sie wurden zu gemeinsamen Selfies und Autogrammen aufgefordert.

Wir wünschen den Austauschschülern noch einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt und ebenso den Berliner Schülern viel Spaß beim Abenteuer Mongolei.

Wir bedanken uns bei der Lehrerin Frau Tunn (welche leider heute nicht anwesend sein konnte, aber per SMS auf dem laufenden gehalten wurde) und dem Erzieher Herr Weckend, die dieses Projekt ins Leben gerufen haben. Ebenso geht der Dank an Frau Poßin, die als langjähriger Adler-Fan uns eingeladen hat. Wir hoffen es hat euch Spaß gemacht und wir können den ein oder anderern interessierten Zuschauer für unserer Heimspiele gewonnen haben.

 

Fotos: Jessica Poßin

 

Facebook
Instagram
Google+
http://www.berlinadler.de/2018/03/sportunterricht-takeover/
YouTube
RSS