Menu

Testspiel in Paderborn

An diesem Sonntag reisen die Adler für ein Testspiel zum Zweitligist Paderborn Dolphins, bevor am 22. April die neue GFL-Saison startet. „Wir werden uns gegen Paderborn den letzten Feinschliff holen“, sagte Adler Head Coach Eric Schramm. „Paderborn hat schon zwei Freundschaftsspiele hinter sich. Die werden auf jeden Fall schon etwas eingespielter sein. Wir werden einer Menge Leuten Spielzeit geben. Der Kampf um Startplätze ist noch groß in unserem Team.“

>> FANFAHRT TICKETS SICHERN NACH HAMBURG BIS 10.04.2017 <<

Die Adler hatten in den vergangenen Monaten ihren Kader weiter mit internationalen Kräften verstärkt. Wieder dabei ist Publikumsliebling und Allzweckspieler Devon Francois (Foto), der im vergangenen Jahr in Offense und Defense für Aufsehen gesorgt hatte. Am Mittwochmorgen war Francois aus New Orleans kommend in Tegel gelandet. In dieser Saison soll der Amerikaner hauptsächlich im Angriff für Furore sorgen. Sein selbsterklärtes Ziel lautet 30-40 Touchdowns in mindestens 16 Spielen.

Neben Francois wurde die Defense der Adler mit erfahrenen, internationalen, Kräften gespickt. Ein bitter notwendiger Schritt, nachdem die Berliner im Vorjahr im Durchschnitt 46 Gegenpunkten kassierten. Der Amerikaner Burton De Koning soll als Middle Linebacker einer der neuen Anführer auf dem Feld sein. Ihm zur Seite stehen die Passverteidiger  Ariel Fabbro (Kanada), Tachu Orue Hernandez (Spanien) und Joseph Wolfenden-Brown (Großbritannien). In der vordersten Linie der Defense wird mit Flip Palmqvist ein schwerer Schwede, 145 Kilogramm verteilt auf 1,91 Meter Körpergröße, die Löcher stopfen.

Auf die Ziele zur neuen Saison angesprochen meinte Adler Sportdirektor Johnny Schmuck: „Wir wollen uns wieder deutlich im Mittelfeld der Liga platzieren, nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben und einen der vier Playoff-Plätze anvisieren. Auch das EFL-Finale ist nicht komplett unrealistisch. Unser Auswärtsgegner Prag ist ein taffes Team. Aber bei zwei Spielen und zwei Siegen im Vorfeld ist der Finaleinzug ein durchaus realistisches Ziel.“

Im Mai bringen zwei Europacup-Spiele gegen die Thonon Black Panthers (Frankreich) und Prag Panthers (Tschechien) internationalen Flair in die Hauptstadt.

Doch bevor das EFL-Finale am 10. Juni steigt, steht für uns erst einmal die GFL im Vordergrund. Am 22. April erfolgt der Ligaauftakt in Hamburg gegen die Huskies. Ende April steht bereits das Berlin-Derby gegen die Rebels an.

Foto: Stephan Dannhaus / www.frtp.de

Facebook
Instagram
Google+
http://www.berlinadler.de/2017/04/testspiel-in-paderborn/
YouTube
RSS