Menu

Erfolgreicher Test gegen Dolphins

Am Sonntag fand der erste Härtetest für unsere GFL-Mannschaft in der Vorbereitung auf die Saison #zwanzig17 statt. Bei den Dolphins aus Paderborn, die dieses Jahr in der zweiten Bundesliga antreten, konnte sich Offensive Coordinator und Assistant Headcoach Alessio Colonna einen ersten Eindruck verschaffen, wie weit die Mannschaft, zwei Wochen vor Beginn der regulären Spielzeit, schon ist.

Bei sonnigem Wetter war es zuerst die Defense der Adler, die die Mannschaft aus Paderborn schon früh vor vollendete Tatsachen stellen konnte. Nach einem Sack von Import Filip Palmqvist und Daniel Fromme, mussten sich die Gastgeber schnell vom Angriffsrecht trennen. Der Punt wurde von Returner Max Zimmermann 27 Yards bis zur gegnerischen 25 Yard Linie zurückgetragen – eine perfekte Feldposition für die Offense unserer Adler. In Abwesenheit von Runningback Devon Francois, der noch als Zuschauer an der Seitenlinie stand, war es vor allem das RB-Duo bestehend aus Ahmad Khalife und Alexis Schramm, das einen Großteil der Carries an diesem Tag erhalten hatte. Die ersten Punkte des Spiels erzielte jedoch ein Wide Receiver.

Nach einem angetäuschten Lauf war es dann das Brüderpaar Paul Zimmermann und Max Zimmermann, welches nach einem vollständigen 9 Yard Pass die Endzone der Paderborner finden konnte. Der Extrapunkt wurde von Manuel Lewerenz routiniert verwandelt, sodass man mit einer frühen 7:0-Führung in das Spiel startete. Langsam aber sicher fanden jedoch auch die Dolphins in das Spiel und schlossen eine lange Angriffserie mit einem Field Goal ab, verkürzten dementsprechend auf 3:7 aus ihrer Sicht. Lange sollte dieser Spielstand allerdings nicht bestehen bleiben, denn eine Vielzahl von First Downs brachte uns wieder in die Redzone, in der es dann Runningback Alexis Schramm war, der mit einem 1 Yard-Lauf die nächsten Punkte auf das Konto unserer Adler brachte.

Im zweiten Quarter dominierten vor allem die Offenses beider Mannschaften, denn zuerst brachte der Quarterback der Paderborner einen 38 Yard-Pass an, der in der Endzone von Rookie-Wide Receiver Tobias Handirk gefangen wurde, bevor kurze Zeit später wieder unser Brüder-Paar Zimmermann für Punkte sorgte. Eine Kopie des ersten Touchdowns, nur über längere Distanz, erhöhte das Punktekonto der Adler nach dem geglückten Extrapunkt auf 21. Nach einem kurzen Pass, konnte Max Zimmermann diverse Tackles brechen, um den Ball schlussendlich 65 Yards weiter in der Endzone abzulegen. Mit 21:10 ging es dann in die Halbzeitpause, die der Auslöser dafür war, dass man fortan vielen potenziellen Backups die Chance gab, sich auf dem Feld zu beweisen.

Auf Seiten der Adler führte von nun an Bryan Zerbe, der etatmäßige Wide Receiver, die Offense als Quarterback an. In der Folge setzten die Adler vor allem auf das Laufspiel, wo unter anderem Enoch Appiagyei, auch ‚Easy‘ genannt, sehr gute Ansätze zeigen konnte und sich schließlich mit einem Touchdown belohnte. Dieser trug den Ball über 20 Yards zum letzten Touchdown des Spiels und sorgte für das Endresultat von 29:17 aus unserer Sicht, nachdem Holder Bryan Zerbe das Ei nach einem Bad-Snap selbst in die Endzone getragen hatte.

Erzielte Punkte Berlin Adler:
Max Zimmermann (12)

Alexis Schramm (6)
Enoch Appiagyei (6)
Manuel Lewerenz (3)
Bryan Zerbe (2)

Komplettes Spiel in voller Länge:

Nach dem Spiel konnte unser PR Specialist Björn Hesse noch einige Stimmen der Spieler einfangen (siehe Video weiter oben). Alles in allem war das Spiel ein guter Test, für den wir uns noch einmal bei den Gastgebern bedanken wollen. In knapp zwei Wochen starten wir dann in Hamburg in die German Football League Saison #zwanzig17 – Go Adler!

 

Foto: John Bishops

Facebook
Instagram
Google+
http://www.berlinadler.de/2017/04/erfolgreicher-test-gegen-dolphins/
YouTube
RSS