Menu
Berlin Adler

Super-Bowl-Rekord in SAT.1

Adler-Legende Roman Motzkus (im Bild 2.v.li.) heizte am vergangenen Sonntag von München aus zusammen mit Patrick Esume (li.), NFL-Spieler Kasim Edelbali (New Orleans Saints) und Matthias Killing drei Stunden lang die deutschen Zuschauer auf ProSieben Maxx auf Super Bowl 50 ein. Danach übernahmen Frank Buschmann, Jan Stecker, Markus Kuhn (New York Giants) und Christoph „Icke“ Dommisch live aus dem Levi’s Stadium. Der ganze Aufwand hat sich gelohnt:

Noch nie sahen so viele Zuschauer in Deutschland eine Super Bowl Übertragung! Sat.1 stellte in der Nacht auf Montag mit bis zu 2,05 Millionen Zuschauern eine neue Bestmarke für Super-Bowl-Übertragungen in Deutschland auf. Im Schnitt verfolgten 1,78 Millionen Football-Fans den 24:10-Triumph der Denver Broncos über die Carolina Panthers.

Zum Vergleich, in den USA landete die Super Bowl 50 Live-Übertragung vom Sender CBS mit 111,9 Millionen Zuschauern im Schnitt (115,5 Millionen in der Spitze) auf Rang 3 der meist gesehenen Sendungen aller Zeiten. Davor befinden sich die beiden letztjährigen Super Bowls.

Leider nie im deutschen Fernsehen zu sehen sind die lustigen Super-Bowl-Werbespots während der Spielunterbrechungen. Die teuersten Clips des Jahres, 30 Sekunden kosteten in diesem Jahr 5 Millionen (!) Dollar. Damit ihr auch etwas zum Lachen habt, gibt’s diesen Link zu meinem Blog: >>Björns ultimativer SUPER-BOWL-ADS-RÜCKBLICK 2016<<

Auch auf Twitter liefen die Fernsehzuschauer zur Höchstform auf. In der Spitze wurden 1.230 Tweets in einer Minute aus Deutschland gesendet – und das um 1:08 Uhr nachts. Im Vergleich zum Vorjahr macht sich das Engagement von ProSiebenSat1 über die komplette NFL-Saison hinweg deutlich bemerkbar. Insgesamt 174.000 deutsche Tweets zum Super Bowl entsprechen 50 Prozent mehr Aktivität als noch im Vorjahr.

Herzlichen Glückwunsch an Roman und die gesamte ran NFL Crew. ProSieben Maxx und Sat.1 haben mit dem wöchentlichen NFL-Übertragungen viele neue Football-Fans in Deutschland dazu gewinnen können. Dieses Momentum werden wir und die restlichen deutschen Footballvereine mit der neuen Saison ab April aufgreifen.

Schonmal im Kalender vormerken: Am SONNTAG, den 24. APRIL werden wir im Poststadion gegen die Swarco Raiders (Big6) in die neue Saison starten. Wir erwarten Euch, eure Freunde und eine volle Hütte. Denn Football findet in Deutschland nicht nur im Fernsehen statt.

Und wer immer noch unentschlossen sein sollte, schaut sich am besten dieses Adler-Video an: >>WE ARE BACK<<

Go Adler

Facebook
Instagram
Google+
http://www.berlinadler.de/2016/02/super-bowl-rekord-in-sat-1/
YouTube
RSS

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.