Menu
Berlin Adler

Linus in America, Pt. IV

Zur Zeit sind gleich mehrere Adler-Nachwuchsspieler in den USA an einer Highschool. Auf unserer Website begleiten wir u.a. unseren A-Jugend Wide Receiver Linus Fricke, der in seinem Online-Tagebuch Einblicke gibt in das Leben an der Highschool in Phoenix/Arizona und seine Football Erlebnisse:

„Hallo Liebe Adler Fans und Freunde,

Happy New Year! Über die Silvester-Tage hatte ich mit meinen Host Dads Jesse und Wade einen Trip gemacht nach Las Vegas. An Neujahr waren wir in Utah Ski fahren.

Wir waren mitten im nirgendwo. Da gab es nicht mal Feuerwerk. Auf dem Rückweg besuchten wir den Antelope Canyon in Page, nördlich von Phoenix. Page ist ein Must-Do wenn man in Phoenix ist. Erst sieht man nichts, dann geht man in den Untergrund in eine Höhlenspalte und man denkt nur „WOW!“

Die Football Season an der High School ist mittlerweile vorbei. Ich gehe nur bei unserem Highschool Basketball Team zuschauen. Im Februar beginnt die Leichtathletik-Saison und zieht sich bis zum Sommer hin. Ich werde wohl Sprint belegen.

Ich muss euch natürlich von den Arizona Cardinals erzählen. Zusammen mit Björn, der gerade in Phoenix zu Besuch ist, war ich vergangene Woche beim Playoff-Spiel gegen die Green Bay Packers. Auf dem Weg zum Stadion hatten wir Leute getroffen, die eine Couch zum Tailgating schleppten. Wir fragten nur „Wohin geht ihr denn?“… Und dann sind wir bei den besten Tailgatern gelandet und hatten uns vor dem Spiel kostenlos durchgefuttert. Ich fand es krass, wieviel Geld die Leute ins Tailgating stecken. Überall um einen herum gab es Essen, Getränke und Kleine Spiele. Das müssen Tausende von Dollar gewesen sein – für Spaß.

Das Spiel war richtig krass. Die Atmosphäre war nicht mit Fußball zu vergleichen. Man konnte nichtmal 10 Minuten sitzen. Auf den Plätzen ging ständig hoch und runter. Wir hatten Player’s Tickets im Unterrang bekommen für 150 Dollar. Ich hatte später herausbekommen, dass die Leute neben uns 600-700 Dollar bezahlt hatten. Man hat alles für sein Geld bekommen: super Plätze, Essen all-inclusive und ein Overtime-Spiel. Am Tag danach hatte ich keine Stimme mehr gehabt.

Aktuell haben wir gerade 20 Grad im Januar. Es ist zwar warm, aber auch schon wieder kalt für mich, weil ich mich an 40 Grad im Sommer gewöhnt hatte. Aber es ist schon cool, im Winter in Shorts herumzulaufen.

Heute waren wir „Hiking“ bei Camelback Mountain. Hiking ist ein Zwischending von Wandern und Bergsteigen. Gibt es dafür überhaupt ein deutsches Wort? 8 Uhr mussten wir starten und waren ein 3 Stunden unterwegs. Man sollte eigentlich gut genährt dahin gehen. Ich bin mit leerem Magen los und ohne etwas zu Trinken – das war definitiv ein Fehler! Wir waren auch schon mal auf Piestewa Peak (796m hoch), weil wir da in der Nähe direkt wohnen. Aber das war kein Vergleich dazu.

Der Berg heißt Camelback Mountain (825m hoch), weil er wie ein Kamel aussieht, welches auf dem Boden kniet. Phoenix ist weitflächig, 4 Millionen Einwohner, aber die Häuser sind ziemlich flach, also verteilt sich das alles. Camelback Mountain liegt mitten in der Stadt, neben Paradise Valley, dem Reichen-Stadtteil wo die ganzen Prominenten und Basketball- und Football Profis wohnen.

Zurück zum Football: Am Sonntag spielen die Arizona Cardinals in Charlotte. Ich glaube die Cardinals gewinnen den Super Bowl in diesem Jahr, weil die Seahawks raus sind. Die Chancen der Cardinals stehen gegen die Carolina Panthers ganz gut: DE Jared Allen ist raus und auch RB Jonathan Stewart ist fraglich. Larry Fitzgerald wird sein Ding machen. Ich werde das Spiel hier schauen am Sonntagnachmittag um 16:40 Uhr.

Ich hoffe ihr schlaft nicht ein, wenn Sat.1 mitten in der Nacht auf Montag das Spiel überträgt.

Grüße an meine Familie. Und an meine Mitspieler: Keep working.

Bis zum nächsten Mal, Euer Linus

#GoAdler“

Bilder von Linus‘ US Trip gibt es auch immer aktuell auf Instagram unter @linusfricke

Weitere Tagebuch-Einträge:
30.07.2015 – Linus in America, Pt. I
19.08.2015 – Clemens in Amerika, Pt. I
08.09.2015 – Linus in America, Pt. II
15.10.2015 – Linus in America, Pt. III
20.10.2015 – Clemens in Amerika, Pt. II

Foto: Thomas Sobotzki, Bildbearbeitung Lothar Köthe, Background Design by freepik.com

Facebook
Instagram
Google+
http://www.berlinadler.de/2016/01/linus-in-america-pt-iv/
YouTube
RSS

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.