Menu
Berlin Adler

#zwanzig16

Die Secondary der Adler erhält Verstärkung. Cornerback Sven Pusback (Foto, links) wechselt von den Berlin Rebels in den Adlerhorst.

Einige Adler Fans werden sich noch an Pusback erinnern. In den Jahren 1998, 2003 und 2004 trug er bereits schwarzgelb. 2004 zählte die deutsche Meisterschaft mit den Adlern zu seinen größten Erfolgen. Sven bringt mit 38 Jahren einen enormen Erfahrungsschatz mit. Insgesamt vier nationale Titel sammelte er bisher (2005/2006 NewYorker Lions, Kiel Baltic Hurricanes 2010). Mit den Lions stand er zumindest einmal im Eurobowl 2006 gegen die Swarco Raiders.

„Mein persönliches Ziel ist es, mit den Adlern beide Meisterschaften zu holen, und nichts darunter“, sagt Sven Pusback. Das ist mal eine klare Kampfansage!

Seine Erfahrung wird vielen jungen Leuten im Kader helfen. Außerdem will Pusback als Vorbild fungieren:  Man kann auch noch mit Ende 30 spielen, wenn man sich körperlich fit hält und die Arbeitseinstellung stimmt.“ Die körperlichen Voraussetzungen sollten beim 1,79 Meter großen und 85 Kilogramm schweren Defensive Back stimmen. Hauptberuflich arbeitet Sven als Personal Trainer im neu gegründeten und im Aufbau befindenden Firmenfitnissnetzwerk fitunity.de und gehört zum Team vom Sportclub Halensee.

Head Coach Eric Schramm: „Sven ist sehr competitive und immer auch seinen eigenen Weg gegangen. Er hat dadurch viele Eindrücke in der GFL und auf internationaler Ebene sammeln können. Er war einer der 1. Spieler, der uns seine Zusage für die kommende Saison gegeben haben und ich freue mich seitdem schon auf den internen Wettbewerb.“

In Buckow begann vor 22 Jahren seine Liebe zum Spiel. In der Jugend- und Herrenmannschaft der Berlin Bears lernte Sven das Football ABC. Über die Berlin Kobras zog es Pusback ab 2003 in die GFL, wo er für verschiedene Top Teams spielte.

Pusback zu seinem Wechsel: „Jag Bal (Defense Coordinator der Adler, im Foto rechts) kam auf mich zu. Er ist ein langjähriger Freund von mir. Wir hatten 2007 in Dresden und 2010 in Kiel gespielt. Bei den Adler merkt man, alle verfolgen einen Plan, das Training ist außerordentlich gut und das Team hat eine hervorragende Einstellung.“

Dazu gesellen sich weitere persönliche Connections. Auch mit Mario Nowak (jetzt Linebacker Coach) und Mario Schmitt (DB Coach) hatte er zusammengespielt. Hitzige Duelle gab es in den letzten Jahren mit Danilo Naranjo Gonzalez (WR Coach) und Hemaseh Heidary. „Wir hatten geile Schlachten, aber respektieren uns. Es ist toll, jetzt nicht mehr gegeneinander zu spielen, sondern in einem Team zu sein.“

Das erste Saisonspiel bestreiten die Adler am 23. April gegen die Swarco Raiders – ein BIG6 Heimspiel. Besser könnte die Saison für den hochmotivierten Pusback nicht starten: „Mit den Raiders habe ich noch eine Rechnung offen.“

Nach der Saison, ist vor der Saison! Unter dem Hashtag #zwanzig16 präsentieren wir Euch in den nächsten Wochen und Monaten auf unserer Website und unseren Social Media Kanälen FacebookTwitterInstagram alle relevanten News zur Vorbereitung auf die neue Football-Saison 2016. Go Adler!

Weitere #zwanzig16 Meldungen:
30.12.2015 – Florian Pawlik verstärkt den Trainerstab
23.12.2015 – Zürich Versicherung Geschäftstelle WGW wieder Versicherungspartner
23.12.2015 – Tim Hirselandt wieder ein Adler
20.12.2015 – David Leisegang weiter ein Adler
18.12.2015 – Erik Seewald ersetzt Joshua Tabat als O-Line Coach
10.12.2015 – Berliner Dachbau steigt als Sponsor ein
09.12.2015 – Kevin – Zurück zu Haus
07.12.2015 – Danilo Naranjo Gonzalez neuer Receiver Coach
01.12.2015 – Left Tackle Sidney Braun hängt noch ein Jahr GFL dran
28.11.2015 – Ein starkes Jugendprogramm
04.11.2015 – Wasserbetten in Berlin unterstützt die Adler
30.10.2015 – Kraftraining in der Sportschule Reichenbach
27.10.2015 – Defensive Coordinator Jag Bal bleibt den Adlern treu
18.10.2015 – Ein starkes Team: Autohaus König und die Berlin Adler
10.10.2015 – Mario Nowak kehrt heim
09.10.2015 – Eric Schramm weiterhin Head Coach

Facebook
Instagram
Google+
http://www.berlinadler.de/2015/12/zwanzig16-8-sven-pusback-cornerback-berlin-rebels/
YouTube
RSS

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.