Menu
Berlin Adler

Rückblick Cheer WM

Vom 20.-22. November gastierten Cheerleader aus 15 verschiedenen Nationen in der deutschen Hauptstadt zur 8. Cheerleading Weltmeisterschaft. Jeannine Kühne, Aces Tänzerin und Trainerin, blickt auf der Adler Website zurück auf das Turnier in Berlin:

In der eigenen Stadt nahmen insgesamt neun Aces teil. Ein Groupstunt konnte sich durch eine sehr erfolgreiche Saison bei der Berliner-, Deutschen – und Europameisterschaft für die WM qualifizieren. Vier weitere Asse traten erstmals im Bereich Coed in einem Auswahlteam für Deutschland an.

Leider verlief die WM für den Group Stunt anders als erwartet. Die fünf
Asse: Sophie, Vivien, Kimi, Anika und Jeanny konnten nicht das zeigen, was
sie seit Monaten trainiert haben. Kurz vor dem Auftritt verletzte sich der
Flyer Kimi in der Warm-Up Halle. Bis kurz vor der Performance, wussten sie
nicht, ob sie überhaupt antreten können. Sie entschieden sich zu kämpfen
und wenigstens eine veränderte, vereinfachte Routine zu zeigen. Da keine
Zeit blieb, konnten sie diese leider auch nicht noch einmal durchgehen. Sie
mussten improvisieren. Am Ende des Tages erhielten sie Platz 11.

Vier weitere Asse Sammy, Sandy, Olivia und Viviana haben zusammen mit neun
weiteren Cheerleadern aus Deutschland im Coed Nationalteam teilgenommen. Am
1. Tag konnten sie mit einem fast fehlerfreien Programm den 5. Platz mit
169 Punkten erringen.

Der zweite Tag verlief für beide Teams punktetechnisch besser.

Der Groupstunt konnte eine bessere und auch sicherere Routine zeigen. Trotz
allem merkte man, dass der Flyer Kimi verletzt ist. Am Ende des Tages erhielten sie in der Gesamtwertung Platz 11.

Das Coed-Team Germany zeigte auch am zweiten Tag eine sicheres Programm und
verzauberte die Jury und Publikum . Sie erreichten einen verdienten Platz 5.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass trotz der unglücklichen Zustände
eine wundervolle Atmosphäre in der Max-Schmeling-Halle herrschte. Es war
atemberaubend, Familie und Freunde bei einer Weltmeisterschaft dabei haben
zu können und somit ein unvergessliches Heimspiel.

Text: Jeannine Kühne

Facebook
Instagram
Google+
http://www.berlinadler.de/2015/12/rueckblick-cheerleading-weltmeisterschaft-berlin-2015-aces/
YouTube
RSS

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.