Menu
Berlin Adler

Erfolgreicher Start des Senior Flag Teams

Das zu Beginn des Jahres gegründete Seniorflagteam der Berlin Adler gewinnt bei den German Flag Open IX sein erstes Spiel …

Keiner hatte damit gerechnet, dass die Teilnahme der Berlin Adler Seniors bei den German Flag Open IX so erfolgreich für das Team um Head Coach Niels Orgel verlaufen würde. Das ausgegebene Minimalziel hieß, mit der Offense ein First Down zu erzielen und mit der Defense eines zu verhindern, um sich dann im Turnierverlauf zu steigern. Für das gesamte Team, das erstmals an einem Turnier teilnahm, stand im Vordergrund, Spaß zu haben und Erfahrungen zu sammeln. Am Ende sprang sogar ein verdienter 10. Platz in dem 14 Teams umfassenden Teilnehmerfeld heraus.

Bei anfangs strömendem Regen ging es in der ersten Partie gegen die Braunschweig Lazy Brains. Der erste Drive der Seniors endete bereits nach vier Spielzügen, ohne dass ein First Down erzielt werden konnte. Da machte es die Defense schon viel besser und verhinderte eines der Braunschweiger. Im zweiten Drive gelang es fast, einen ersten Touchdown zu erzielen, aber aufgrund der Nässe des Balls konnte der Ball vom Receiver nicht festgehalten werden. Ohne erzielte Punkte musste das Angriffsrecht wieder an die Lazy Brains abgegeben werden, die anschließend ihre Erfahrung ausspielten und mit 19:0 gewannen.

Gegen die Guards of Honour aus Magdeburg entwickelte sich im zweiten Gruppenspiel ein munterer Schlagabtausch, bei dem die Seniors ihre ersten Touchdowns erzielen konnten. Obwohl sicherlich noch mehr für die Seniors drin gewesen wäre, musste man sich dem Team aus Magdeburg mit 18:25 geschlagen geben.

Im dritten Spiel gegen das Team der Uni Würzburg agierte das Team von Headcoach Niels Orgel deutlich sicherer und ging verdient in Führung. Der Extrapunkt wurde wegen eines Regelverstoßes aberkannt und musste mit 5 Yards Raumverlust wiederholt werden, leider ohne Erfolg. Das Erzielen von Extrapunkten war die einzige große Schwäche des Teams im gesamten Turnier. Die Würzburger glichen in einem von beiden Defensivreihen stark dominierten Spiel aus und siegten durch einen erfolgreich verwandelten Extrapunkt denkbar knapp mit 7:6.

Im letzten Spiel der Gruppenphase warteten die Leipzig Lions auf die Adler. Die Lions mussten gewinnen, um in die Finalrunde einzuziehen, doch es sollte anders kommen. Die Seniors, die sich von Spiel zu Spiel steigern konnten, zeigten in diesem Spiel ihre beste Leistung. Die Defense sorgte dafür, dass das Team nicht in Rückstand geriet und krönte ihre Leistung mit einem Interceptionreturntouchdown. Die Offense steuerte noch zwei Touchdowns bei, sodass es am Ende 18:16 für die Berlin Adler Seniors hieß.

„Ich freue mich für das Team, dass es das Turnier mit diesem abschließenden Erfolg krönen konnte. Es war klasse, wie sich alle von Spiel zu Spiel gesteigert haben. Ich bin froh, dass sich die Mühen und das harte Training ausgezeichnet haben. Es ist noch nicht alles rund gelaufen, aber wir sind auf einem guten Weg. Es war heute wichtig, erste Erfahrungen zu sammeln, und der Sieg gibt uns die richtige Motivation im Winter hart für die Zukunft weiterzuarbeiten“, kommentierte Head Coach Niels Orgel den Turnierausgang für sein Team.

Facebook
Instagram
Google+
http://www.berlinadler.de/2014/10/erfolgreicher-start-des-senior-flag-teams/
YouTube
RSS